Genealogie Musolf

Die Vorfahren der Familie Musolf aus Westpreußen, Deutschland und Russland

Notizen


Stammbaum:  

Treffer 401 bis 450 von 6,121

      «Zurück «1 ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 123» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
401 Geburtsort laut StA-Heiratsurkunde: Podgarz Brischkowski, Pauline Bertha (I9486)
 
402 Geburtsort vermutet anhand der Taufpaten Thiede, Andreas (I8092)
 
403 Gemäß den Informationen "Stammbaum der Musolff#Wollschläger, Eva#20161005.pdf" lebt er seit 1888 in Berlin. Musolf, AUGUST Benedikt (I4042)
 
404 Gemäß der Trauung von 1838 muss Catharina Renner um 1820 oder früher geboren sein. Zu diesem Zeitpunkt war nur eine Familie in Prischib wohnhaft, die von Johann Ulrich Renner. Außerdem wird Catharina Glökler des öfteren als Taufpatin genannt. Dieses indiziert, daß es sich zwischen Eltern des Täuflings und der Patin i. d. R. um Geschwister handelt. Renner, Katharina (I16801)
 
405 Georgius Berent muss eine außergewöhnliche Persönlichkeit gewesen sein, denn der Erzbischof von Gnesen verlieh ihm im Jahre 1632 urkundliche Privilegien, die am
03.04.1648 von Erzbischof Matthias Lubienski inform einer Synodalkonstitution (Körperschaft der kirchlichen Selbstverwaltung) noch erweitert wurden. 
Behrendt, Georg (I337)
 
406 Gertrud Nelke verw. mit Hedwig Nelke geb. Fritz - die Mutter!
Quelle: WP 16/1966 S.18
wohnhaft in Duisburg
Quelle: WP 3/1976 S.16 
Nelke, GERTRUD Agnes Angelika (I4596)
 
407 Ggf auch 1810 Gatz, JACOB Johannes (I1606)
 
408 Ggf. Agnes Szepler, * 1797 in Reetz. Scheffler, Marianna AGNES (I6584)
 
409 ggf. am 13.08.1792 in Osterwick? Ströhlke, Jochen (I7834)
 
410 Ggf. Anna Hope * 1743, setzt aber voraus, daß Peter Hoppe ein zweites Mal geheiratet hat und zwar Gertrud Ortmann Hoppe, Anna (I2558)
 
411 ggf. auch aus dem Elsaß, wohnte zum Zeitpunkt der Hochzeit in Konitz Weidig, PETER Kurt (I8598)
 
412 Ggf. auch um 1798 geboren, ggf. in Schlagenthin Musolf, Gertrud (I4149)
 
413 Ggf. geht sie als Witwe in die Ehe Familie: Schulz, Laurentius / Musolf, Barbara (F1073)
 
414 Ggf. handelt es sich hier um Anna Behnke (Beinke), * 1817 in Lichnau (Eltern: Paul Beinke, Catharina Musolf) Behnke, Anna (I14489)
 
415 Ggf. handelt es sich hier um Thomas Gierszewski (* 1760 in Reetz), Sohn von Adam Gierszewski und Elisabeth Unbekannt Gersch, Thomas (I2047)
 
416 Ggf. liegt 4. Grad Blutsverwandtschaft vor Familie: Schulz, Paul / Stoltmann, Margaretha (F912)
 
417 Ggf. Marianna Gertrud Renk (* 1811 in Osterwick) Renk, Marianna (I13205)
 
418 Ggf. Prechlau Prochowski, Marianna (I5602)
 
419 Gilean bei Taufe der Tochter
Gilgan 1855 bei Trauung mit Johann Lüdtke
Giligan bei (Ancestry Familienübersicht von romarjc4) *28.04.1816

oo I
oo II 36 J. Witwe Strauch, geb. Gilgan 
Gilgan (Giligan), Wilhelmine /Gilean (I532)
 
420 Gründe, daß es sich um den gleichen Peter Schmidt handelt :
- Name selten
- 1743 das letzte Kind des Ehepaars Peter Schmidt / Margaretha 
Unbekannt, Anna (I8283)
 
421 Grundlage : frühste bekannte Geburt des Ehepaars 1759 Familie: Schwemin, CASIMIR Peter Joseph / Wegner, Barbara Maria (F981)
 
422 Gut von 1200 Morgen in Lichnau von Schwager (poln. Graf) durch Alkoholabhängigkeit verspielt, vom Rest 400 Morgen Grundstück in der Nähe von Zempelburg erworben 1894 wohnhaft in Kgl. Neukirch Rosentreter, Elisabeth (I6353)
 
423 Guten Tag Herr Musolf,

ein Joseph Jacob Behrendt, geb. am 15.07.1815 in Frankenhagen ist in meinen Stammbaumunterlagen
nicht vermerkt. Geschichtlich ist mir, was Frankenhagen betrifft, folgendes bekannt. Anton Behrendt,
mein Ururgroßvater, geb. am 25.05.1767 in Petztin, also der Ehemann von Anna Musolf, hat in
Frankenhagen einen Bauernhof zusätzlich zu Petztin gekauft. Der Vorbesitzer hieß Georg Gierszewski.
Der Hof war mit einem ?Polnischen Königlichem Privileg? begnadet, war aber kein Schulzenhof.

Georg G. war aufgrund eines Gichtleidens gelähmt und seine etwas faulen Söhne Georg und Peter
verkauften den Landbesitz an Anton B.

In Frankenhagen gab es zwei Schulzenhöfe. Die älteste Familie Latzke seit 1368, sowie die Familie Patzke,
aber viel später. Das Koschneiderdorf Frankenhagen hatte einen kleinen polnischen Tatsch. Zur damaligen
Zeit war es eine Art Mode geworden, den deutschen Namen polnische Endungen hinzuzufügen. So wurde
aus Latzke Laskowski , aus Patzke Pakowski und aus Giersch Gierszewski.

Die Familie von Pokrzywnicki ist ein altes polnisches Adelsgeschlecht seit der Zeit 1690 und stammt
ursprünglich aus dem Raum Warschau. Am 13. April 1769 heiratete Matthias Franz von Pokrzywnicki
geb. um 1733 - gest. am 26.03.1806 in die Schulzenfamilie Patzke in Frankenhagen ein, indem er die
Schulzentochter Catharina geb. um 1749 - gest. am 14.08.1812, ehelichte.

Auf das uns die vielen Familien im nächsten Jahr weiter beschäftigen wünsche ich Ihnen jetzt aber noch
einmal einen guten Rutsch in das Jahr 2011, Ihr Hans Georg Behrendt !!!!!!!

Panske, Paul: Familien der Koschnaewjerdoerfer im achtzehnten Jahrhundert, Deutsche
Wissenschaftliche Zeitschrift fuer Polen, Posen 1930, Heft 20, S. 57-100, hier S. 73.
Anton erwarb zu seinem Besitz noch einen Bauerhof hinzu, der mit dem königlichen Privileg vom
12.04.1702 begnadet war (damals, 1702, "dem ehrbaren Christoph Gierszewsky" verliehen; dessen
Nachkomme 1773 ist Adam Gehrs). Von den Söhnen dieses Ehepaars war Johann Referendar und
(später) Gutsverwalter zu Groß Mendromierz; August starb als Gymnasiast. 
Behrendt, Anton (I218)
 
424 Hallo Felizitas,

Dir alles Gute und Gesundheit für 2021!

Wir hatten uns für den Andreas Joannes (*22.04.1803) entschieden, und seinen Cholera-Tod am 15.09.1855 zugeordnet, auch mit der Kinderzahl. Die Altersangaben (oo 20J.) als auch (+50J.) sprachen eher für ihn als für Joannes Andreas von 1802.
Als "Beweis" galt uns ferner, dass er 1839 beim Tod des Stiefvaters Benedict Szukay als Hinterbliebener "Bauer in Cekzin" benannt worden ist...

...Tod von Andreas Schiratzki am 29.10.1866.

Gruß

Dieter 
Scheffler, Andreas (I6586)
 
425 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Schulz, G.A.R.M. (I16145)
 
426 Hat er ggf. Gertrud Ortmann geheiratet? Hoppe, Peter (I2680)
 
427 Hat gemäß Osterwick StA Eheschliessung 1887_0001 am 23.05.1942 geheiratet (StA Konitz-Land 22/42) Sickau, Albert Jacob (I17181)
 
428 Hausfrau, Bäuerin in Mossin, Hoferbin als Witwe nach Gütergemeinschaft und Ehegattenhof,
Hofübertragung 1943 an Tochter Regina Fedtke (verheiratete Wehry), bei Heimatvertreibung mit
Familie Joseph Wehry und Regina Wehry (geb. Fedtke) über Küstrin u. Teterow, dann
übernahm Margaretha Fedtke (verh. Remer) als Witwe die Betreuung ihrer Mutter. Sie nahm sie
mit von T. nach Röntgenthal bei Zepernick, dann über die "Grüne Grenze" nach Rheine in
Westfalen. Sie wohnten erst beim Lehrerkollegen des Paul Remer, dem Meinrad Schmidt in
Heinrichstraße, dann in Rheine, Heinrichstraße 29 sodann in
Heinrichstr. 27. 
Nelke, Maria Anna Martha (I4712)
 
429 Heirat fand am 31.07.1xxx statt Familie: Schell, Wilhelm / Grugel, Elisabeth Catharina (F361)
 
430 Heiratete in den Schulzenhof ein Familie: Janowitz, Casimir / Tuschik, Eva Rosina (F987)
 
431 Henningsdorf gehört zum KS Konitz Brill, Michael (I16)
 
432 hinterläßt 5 Kinder
geborene Flatau verw. Kuchenbecker 
Flatau, Pauline Hermine (I1248)
 
433 Hinterläßt 6 Kinder Brischkowski, Andreas (I786)
 
434 hinterläßt als Erben Sohn Joseph und Tochter Gertrud Musolf Musolf, JOHANN Anton (I4200)
 
435 Hinterläßt Mann und Kinder Maria 12 Jahre und Johann 10 Jahre Grunau, ANNA Maria Magdalena (I2287)
 
436 Hinweis auf Blutsverwandschaft Familie: Nelke, Alfons / Janowitz, DOROTHEA Agathe (F682)
 
437 Hochgerechnet : Annahme ist ein Alter von 20 Jahren bei der Trauung Szczukowska, Joseph (I7895)
 
438 http://metryki.genbaza.pl Quelle (S350)
 
439 http://metryki.genbaza.pl Quelle (S351)
 
440 http://trees.ancestry.de/tree/1138020/person/-1446282340
US-Bürger 29.03.1888
20.09.1880 : Ankunft New York (Quelle Passagierliste New York)
14.04.1898 : Abfahrt Hamburg (Quelle Hamburger Passagierliste)

Abfahrt Liverpool, England und Queenstown (Ireland) 
Rosentreter, ANDREAS Joseph (I6301)
 
441 http://www.wtg-gniazdo.org/forum/viewtopic.php?f=10&t=3190 Aufbewahrungsort (R66)
 
442 https://metryki.genbaza.pl/genbaza,list,79851,1 Quelle (S517)
 
443 https://wolhynien.de/register/expropriation/beresowo.htm Weiss, ADOLPH Gottlieb (I15666)
 
444 https://wolhynien.de/register/expropriation/beresowo.htm Weiss, Ludwig (I15672)
 
445 https://www.ancestry.com/family-tree/person/tree/60579403/person/36386752540/facts Behrendt, Maria (I16362)
 
446 https://www.myheritage.de/research/collection-1/myheritage-stammbaume?itemId=535891441-1-500026&action=showRecord Familie: Weiss, Friedrich Wilhelm / Lück, Ernestina WILHELMINA (F4690)
 
447 Ich habe die Taufen sämtlicher Kinder von Peter Behrendt und Eva Deja angesehen. Dort tauchen als Paten zahlreiche Deja aus Wittkau auf. Als ich dann die Seelenliste Kamin 1870 für Wittkau damit verglichen habe, war es recht eindeutig: die Paten decken sich mit den Kindern der einzigen vorhandenen Deja-Familie. Mutter: Anna geb. Grunau, verwittwet. Der Mann Martin Deja* 02.11.1798 + 02.08.1866 in Wittkau. Das wären aus meiner Sicht die Eltern. Deja, Eva (I9973)
 
448 Identifiziert anhand der Paten seiner Kinder Schreiber, JOHANNES Georg (I7072)
 
449 illegtimes Kind Schreiber, Maria (I7121)
 
450 Im Eintrag wird als Braut Anna Rose Rohde (Jungfrau), Alter 23 genannt. Damit kommen zwei Damen (Geschwister) in Fragen:
1.) Anna Rosa Rohde, * 1820 in Döringsdorf
2.) Anna Maria Rohde, * 1829 in Döringsdorf.

(1.) hat Johann Latzkowski aus Schlagenthin geheiratet.  
Familie: Musolf, Martin / Rhode, ANNA Maria (F4467)
 

      «Zurück «1 ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 123» Vorwärts»

Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding v. 14.0.2, programmiert von Darrin Lythgoe © 2001-2024.

Betreut von Michael Musolf. | Datenschutzerklärung.